fbpx
Keine Zauberei! - nur Disziplin

Digitale Transformation

Auch wenn „Digitale Transformation“ in den Google Trends nicht mit den anderen Begriffen mithalten kann (siehe Grafik), so scheint sie sehr wichtig zu sein. Denn, wenn wir in der heutigen Zeit auf dem Markt mithalten wollen, dann sollten wir diese Herausforderungen, Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung einmal beleuchten. Denn eines steht fest, das Internet gewinnt immer mehr an Bedeutung, besonders für die kommenden Generationen. Daher ist es wichtig, die Möglichkeiten und Vorteile genauer zu betrachten.

Spätestens durch Covid-19 müssen sehr viele Menschen ins Home-Office ausweichen. Firmen, die vorher die Vorteile der Digitalisierung nicht wirklich in Betracht gezogen haben, werden nun schnell auf diese Situation reagieren müssen. Deshalb geben wir hier einen kleinen Überblick über die Vorteile der digitalen Welt und welche Herausforderungen mit ihr einhergehen. 

Google Trends sieht vor allem das Cloud Computing im Fokus. Dies verdeutlicht auch die Grafik, die den raschen Anstieg von Mitarbeitern im Home-Office aufzeigt.

trends.embed.renderExploreWidget("TIMESERIES", {"comparisonItem":[{"keyword":"/m/0g5r88p","geo":"DE","time":"today 12-m"},{"keyword":"/m/02y_9m3","geo":"DE","time":"today 12-m"},{"keyword":"/m/02vnd10","geo":"DE","time":"today 12-m"},{"keyword":"Home Office","geo":"DE","time":"today 12-m"},{"keyword":"/m/0mkz","geo":"DE","time":"today 12-m"}],"category":0,"property":""}, {"exploreQuery":"geo=DE&q=%2Fm%2F0g5r88p,%2Fm%2F02y_9m3,%2Fm%2F02vnd10,Home%20Office,%2Fm%2F0mkz&date=today 12-m,today 12-m,today 12-m,today 12-m,today 12-m","guestPath":"https://trends.google.de:443/trends/embed/"});

Welche Vorteile bietet die digitale Transformation?

Abgesehen der voll automatisierten Arbeitsprozesse, die seit der Entwicklung von Computern verwendet werden, gibt es weitere wie z. B.:

Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz

Ein extrem mächtiges Werkzeug, welches in jedes digitale Unternehmen gehört, sind Machine Learning Algorithmen oder KIs, die uns unter anderem dabei helfen, verschiedene Prozesse zu analysieren, um dadurch präzise Entscheidungen treffen zu können. Das Spektrum der Möglichkeiten ist enorm groß.

Mit Empfehlungsalgorithmen (Kunden, die X kauften, haben auch Y gekauft) ist es möglich, seinen Umsatz um bis zu 40 % zu steigern. Die Analyse der Churn Rate zeigt, wie viele Interessenten abspringen, an welcher Stelle dies passiert und auf welche anderen Plattformen sie ausweichen. Mit diesem Wissen lassen sich strategische Entscheidungen treffen, um den Traffic zu erhöhen und letztendlich den Umsatz zu steigern. Solche Aspekte analysieren wir für unsere Kunden und sprechen die Empfehlung aus, diese immer in der Planung zu berücksichtigen. 

Big Data 

Big Data ist die Grundlage, um maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz überhaupt anwenden zu können. Je größer und genauer der Datensatz ist, desto präziser können wir mit diesem Arbeiten. Das heißt, diese Daten aufzuzeichnen und auszuwerten, um neue Strategien entwickeln zu können Gleichzeitig wird es zu einer großen Herausforderung, diese Menge an Daten klar zu strukturieren. Eine klare Struktur zu Beginn der digitalen Transformation ist essentiell, damit aufwendiges und vor allem teures Nachbessern im Nachgang vermieden wird. Hinter einem guten Online Service steckt eine saubere Daten-Architektur. 

Daten werden nicht umsonst als das neue Gold bezeichnet und werden von 0,10 Cent bis zu 150 Euro gehandelt. Wie diese Variation zustande kommt, hängt dabei von vielen Faktoren ab, wie z. B. die Bedürfnisse und Ziele der Nutzer, das Angebot und der potenzielle Umsatz der jeweiligen Branche. Hier sind die Versicherungen ganz weit vorne mit dabei. 

Wie komplex diese Daten-Sammlung werden kann, zeigt dieses Video:
IoT - Internet der Dinge ;)

IoT – Das Internet der Dinge

Unser alltägliches Leben wird immer digitaler: Kühlschränke sind mit Kameras ausgestattet, sodass man während dem Einkaufen nachsehen kann, ob etwas zuhause fehlt. Heizungen lassen sich via App an- und ausschalten. Das Licht lässt sich durch internetbasierte Lautsprecher wie z. B. Alexa regulieren. Wir tracken dabei viele persönliche Dinge: unseren Puls; die Schritte, die wir gegangen oder gejoggt sind; was wir gegessen haben; wie viele Stunden wir geschlafen haben; seit wie vielen Tagen wir nicht mehr rauchen; wie lange wir mit dem Auto zur Arbeit gebraucht haben; etc. Es werden bereits intelligente Toiletten entwickelt, die uns etwas über unseren Gesundheitszustand anhand der Entleerung sagen können. Diese Daten könnten dann ausgewertet an Krankenkassen gesendet werden, die je nach Gesundheitszustand die Beiträge erhöhen oder senken, einen Bonus vergeben oder Gesundheitsmaßnahmen vorschlagen, die die Vitalität unterstützen können. Hier werden dann “saubere” Daten und gute Algorithmen benötigt, um dieses Wissen tatsächlich auch intelligent anzuwenden. Hier stellt sich nicht die Frage, ob Firmen dieses Wissen nutzen, sondern wie dies passiert. Alle Firmen, die dies nicht für sich auswerten und anwenden, laufen Gefahr, vom Markt verdrängt zu werden.  

Dies zeigt deutlich, wie dringlich ein Bewusstsein für digitale Ethik geworden ist. Wir müssen über die Möglichkeiten und Gefahren der neuen digitalen Welt diskutieren. Dies ist uns genauso wichtig, wie die Medienkompetenz und das Analysieren des Digitalen Behaviours

Kein Mensch in Sicht - Industrie 4.0

Industrie 4.0

Natürlich darf bei der Digitalen Transformation der Begriffe Industrie 4.0 nicht fehlen. Das Internet der Dinge bestimmt immer mehr unsere Industrie: Künstliche Intelligenz, die Autos baut, diese zukünftig selbst lenkt und irgendwann automatisiert tanken wird. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann diese Prozesse umgesetzt werden können. 

 

Die Ziele der Industrie 4.0 sind die Optimierung der Prozesse durch kürze Arbeitsschritte, die Kostenminimierung, die Steigerung der Effektivität und die optimale Zusammenarbeit der einzelnen Abteilungen. Die Möglichkeiten, die in den vorigen Punkte genannt wurden, sind sehr wichtig für die Kalkulation, die Planung und letztendlich für den Prozess der digitalen Transformation einer Firma, damit diese wettbewerbsfähig bleiben kann. Dabei sollten die Kompetenzen einzelner Abteilungen wie der IT, des Marketings und des Sales-Team miteinbezogen werden.

Dieses Bild Stammt von Unsplash ;)

Cloud Computing

Mit der Cloud kommen viele Vorteile zusammen. Dabei ist es egal, ob man Einzelunternehmer ist, eine Firma mit über 100 Mitarbeitern hat, sich im Home-Office oder im Großraumbüro befindet. 

Alle können zeitgleich auf dieselben Daten zugreifen, egal wo man sich auf der Welt befindet. Dies bietet die Möglichkeit, unabhängig vom Standort neue Ideen, Produkte und Prozesse zu entwickeln, ob alleine oder im Team. Dies ist ein wichtiger Faktor, der durch die immer weiter schreitenden Globalisierung viele Vorteile mit sich bringt. Festplatten werden überflüssig und die Gefahr Daten zu verlieren wird minimiert. Zudem wird sichergestellt, dass alle mit den aktuellsten Daten und Informationen arbeiten. Gleichzeitig wird die Aufarbeitung der Datenstruktur und der Datensicherheit enorm wichtig. 

Arbeite wo Du willst, wann Du willst, wie Du willst!

Das agile Arbeiten und die Flexibilität sind in der heutigen Zeit besonders wichtig. Wir müssen schnell auf Veränderungen der Bedürfnisse und der Märkte reagieren. Dies ist Dank der Vielfalt und das schnelle Einbeziehen von Service-Angeboten möglich. 

Auch die Server-Angebote (Optionen) sind ein großer Vorteil der Cloud-Anbieter. Wir können flexibel entscheiden, wie viel Kapazität wir brauchen. Je nach Traffic können wir diese herunterschrauben oder erhöhen – passgenau zum Userverhalten. Dies spart nicht nur Geld, sondern vermeidet auch Engpässe, sollte es zu einem hohen Traffic und somit Auslastung des Servers kommen.

Diese Komplexität ist großen Unternehmen längst bekannt und sie reagieren darauf mit eigenen Cloud Computing Services. Durch diesen Service haben sogar altbekannte Giganten wieder neuen Aufschwung gewonnen und konnten ihre Position auf dem Markt erneut festigen. Die Notwendigkeit von Cloud Computing ist enorm groß, was Google Trends bestätigt. Dieser Service bietet die Ideale Zusammenfassung aller vorangegangen Punkte. Bei dem Überangebot von Cloud Computing Anbietern ist es sehr schwer, den Überblick zu behalten und herauszufiltern, welches Produkt oder welcher Service zum eigenen Unternehmen passt. Die klassischen Serviceangebote bilden dabei SAAS (Software as a Service), PAAS (Plattform as a Service) und  IAAS (Infustructure as a Service), was in einem weiteren Beitrag oder auch gerne bei einem persönlichen Gespräch näher erläutert wird.  

Wir hoffen dieser Beitrag konnte etwas Aufschluss über die digitale Welt geben und warum die digitale Transformation ein wichtiger Punkt für zukünftige Entscheidung sein muss. 

Dein O.B.C.-Team

KOSTENLOSES ERSTGESPRÄCH

Du möchtest gerne mehr über die digitale Welt erfahre? Dann ruf uns an oder schreib uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Dich!

(+49) 176 2125 1872

×